Klimaschutz - CO2 neutrales Reisebüro.

In Via Reise & Kreuzfahrt GmbH arbeitet CO2 – neutral!

Unter dem Label „grünes Klima“ bietet die Miller Forest Investment AG die Möglichkeit durch maßgeschneiderte Waldinvestments den CO2 – Abdruck der In Via Reise & Kreuzfahrt GmbH zu kompensieren.

Auch wir können uns den Folgen des Klimawandels nicht verschließen und sind dringend aufgefordert aktiv zu werden. „Grünes Klima“ hat sich zur Aufgabe gemacht durch ein Wiederaufforstungsprojekt in Paraguay einen Beitrag zu leisten und einen CO2 – Ausgleich zu schaffen.

Bis heute wurden bereits über 12 Millionen Bäume gepflanzt. Auf einer Fläche von 12.000 Hektar, welche ursprünglich von dichtem Wald bewachsen war, wächst heute ein Mix verschiedener Baumsorten. Die wiederaufgeforsteten Brachflächen entstanden im letzten Jahrhundert durch Raubbau und Brandrodung.


Es ist dringend notwendig jetzt zu handeln und dabei spielt es keine Rolle ob wir hier in Deutschland, Europa oder in Paraguay den CO2 – Emissionen entgegenwirken. Wir atmen auf der ganzen Welt die gleiche Luft.


Warum in Paraguay?
Die Kosten für Land und Personal sind in Paraguay wesentlich geringer und ermöglichen es der Organisation „Grünes Klima“ im Vergleich zu Deutschland ein Vielfaches an Bäumen zu pflanzen. Dadurch ist logischerweise die Menge an gebundenem CO2 um ein Vielfaches größer. Zusätzlich wird dieser Effekt noch durch die klimatischen Gegebenheiten in Paraguay unterstützt. Das Wachstum der Bäume ist schneller und effektiver und somit für das Klimaziel hilfreicher. In Deutschland halten sich Abholzung und Aufforstung in etwa die Waage. In Paraguay wächst die Größe der Brachflächen leider noch immer durch weitere Rodungen. Aufforstungen sind noch nicht so verbreitet, dass dieser Effekt gestoppt bzw. umgekehrt wird. Ein weiterer Grund sich dort zu engagieren.


Das Projekt „Grünes Klima“ entstand durch den Reiseunternehmer Jusef Miller. Der Lateinamerikafreund besuchte mit einer Reisegruppe für Natur- und Forstinteressierte Paraguay. Schon damals waren die Folgen der Brandrodungen nicht zu übersehen und die riesigen Brachflächen gaben den Ausschlag „Grünes Klima“ zu initiieren und die Idee den CO2 – Ausstoß seines Reiseunternehmens zu kompensieren. 

Vor Ort in Paraguay wird wertvolles Holz in wertvolle Produkte verwandelt.
Auf den Aufforstungsflächen werden Eukalyptusbäume, Kiefern und native Edelhölzer angepflanzt und nach vielen Jahren geerntet. Je nach Holz und Holzeigenschaften werden aus diesen Bäumen Möbel, Böden, Pfähle, Balken und viele weitere Produkte hergestellt 

Die wichtigsten Eckzahlen im Überblick:

- 12.000 Hektar Brach- und Weideland aufgeforstet

- 200 Arbeitsplätze, vorwiegend für die Landbevölkerung geschaffen

- Rund 12 Millionen Bäume gepflanzt

- Es werden über 250.000 Tonnen CO2 jedes Jahr oder 500 kg alle 60 Sekunden gebunden


Die In Via Reise & Kreuzfahrt GmbH wird das Thema Klimaschutz auch in Zukunft engagiert angehen.
Weitere Produkte sowie die CO2 – neutrale Reiseveranstaltung werden folgen.

Wir danken für Ihr Interesse.

Weiterführende Informationen zu diesem Thema finden Sie auf der Seite von „Grünes Klima“ und „Miller Forest Investment AG“.